Gordigear
über uns     |     bestellen & preise     |     in den medien     |     auf reisen     |     messen     |     kontakt
    Erfahrungsbericht Gordigear Anhänger Zelt
 
 Dachzelte 
 Anhängerzelte 
 Automarkisen 
 
 Schnäppchen 
 Wartung 
 Garantie 
Island
Erfahrungsbericht Gordigear Anhänger Zelt (Island)

Das Gordigear Anhängerzelt wurde im Vorfeld schon in den Niederlanden im Frühjahr 2011 getestet. Hier waren die Wetterbedingungen: trocken, minus 5°C bis plus 10°C, wenig Wind. Das Zelt machte einen guten Eindruck, das Zeltmaterial hat sehr gute Trocknungseigenschaften und der Aufbau gestaltete sich einfach.

Der nächste Test war auf der Insel Römö in Dänemark, Pfingsten 2011. Die Wetterbedingungen hier: zeitweise leichte Schauer, Sturm bei Windstärke 5-6. Auch hier machte das Zelt einen guten Eindruck, selbst bei Sturm lässt sich das Anhängerzelt gut aufstellen. Der Sturm konnte dem Anhängerzelt nichts anhaben, das Zelt stand gut.

Nun folgte die Feuertaufe: Island im Sommer 2011. Island, eine Insel der Extreme; Wetterlagen bei unserem Aufenthalt: von minus 3°C bis plus 25°C, windstill bis Sturm, in Böen mit Orkanstärke, Regen bis zu Monsun-ähnlichem Starkregen. Hier bewährte sich das Gordigear Anhängerzelt in allen Wetterlagen. Auch bei Böen in Orkanstärke bewegte es sich nicht vom Fleck. Der Aufbau war auf Vulkanasche ebenso einfach wie auf Felsen im Hochland.


Bildmaterial und/oder Text wurden zur Verfügung gestellt von Walter Johannsen.